Eine Ad-hoc-Meldung ist eine neue Information, die das Kursgeschehen maßgeblich beeinflussen könnte. Unternehmen, die Wertpapiere in einem “Regulierten Markt” (durch Gesetze regulierte Märkte wie die inländische Börse) herausgegeben haben, sind laut deutschem Wertpapiergesetz zur Veröffentlichung von kurskritischen Informationen verpflichtet. Ob die Unternehmen dieser Pflicht nachkommen, prüft die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert