Bei „À la Hausse“ spekulieren Anleger auf steigende Aktienkurse. Hausse bedeutet im Französischen einen Anstieg des Kurses von Aktien oder des Aktienmarktes insgesamt (Bullenmarkt). Um auf steigende Kurse zu setzen, kann ein Anleger beispielsweise Aktien kaufen, Call-Optionen und andere gehebelte/nicht gehebelte Finanzinstrumente erwerben. Diese Positionen gewinnen an Wert, wenn der Preis steigt. Das Gegenstück ist die „À la Baisse“-Spekulation auf fallende Kurse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert